Akt- Dozentenliste


Prof. Dr. Norbert Groddeck, Jahrg. 1946
Diplom-Pädagoge, Supervisor (DGSv), Psychotherapie (HP)
Ausbildung zum Fachlehrer für Kunsterziehung und Sport. Zweitstudium in Erziehungswissenschaft an
der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Mitarbeit im Funkkolleg Beratung in der Erziehung.
Kunsttherapeut (AKT und DFKGT). Gesprächstherapeut (GwG). Erlaubnis der Ausübung der
Heilkunde in Psychotherapie (HP). Ausbilder in der Gesellschaft für wissenschaftliche
Gesprächspsychotherapie Köln (1980-1992). Gründer der Arbeitsgemeinschaft für klientenzentrierte
Therapie und humanistische Pädagogik (akt-Siegen). Supervisor (DGSv), Lehr- und
Ausbildungstherapeut in der akt.


Luc Laignel, Jahrg. 1955
Ergotherapeut und Kunsttherapeut (DFKGT)
In Paris geboren, Ergotherapeut und Keramiker, Kunsttherapeut (DFKGT). Mitbegründer des
psychosozialen Zentrums "Rosengarten", seit 1990 dort als Berater und Kunsttherapeut tätig. Clownund
Schauspielunterricht nach Lecoq und Grotowsky. Regie und Schauspiel für das Wiener Masken-
Musik-Theater. Akt-Dozent für Maskenbau und Ausdruckspiel, seit 1998 unterwegs auf der Bühne des
Stehgreiftheaters mit dem schrägen und skurrilen Charakter "Leon".


Prof. Dr. Siegfried Mrochen, Jahrg. 1943
Diplom-Pädagoge, Diplom-Psychologe, Psychotherapeut, Dr. phil., Universitätsprofessor für
Sozialpädagogik an der Universität Siegen
Therapeutische Schwerpunkte: Kinderpsychotherapie, Familientherapie, Hypnotherapie. Supervisor
(DGSV) auf der BSHG-Liste Berlin. Ausbilder für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (GwG),
arbeitet u. a. in eigener Praxis als Kindertherapeut. Publikationen im Bereich der Hypno- und
Kinderpsychotherapie. Akt-Dozent für imaginative Verfahren in der Psychotherapie.


Dr. Klaus Riedel, Jahrg. 1963
Diplom-Sozialarbeiter, Kinder und Jugendpsychotherapeut
Zusatzausbildungen in klient-zentrierter Gesprächsführung und Gestaltberatung (GwG). Seit 1990 in
einer Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien mit dem Schwerpunkt
Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexuelle Misshandlung. Mitglied im Bundesvorstand der
Kinderschutz-Zentren. Publikationen in den Bereichen sexuelle Misshandlung und pädagogische und
therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Seit 2000 in eigener Praxis als Kinder- und
Jugendpsychotherapeut tätig.


Jochen Steinmetz, Jahrg. 1967
Diplom-Sozialpädagoge, Individual-, Paar- und Familientherapeut IWF-München, Spielpädagoge akt,
und Spieltherapeut akt.
Nach der Ausbildung zum Mechaniker Zivildienst in der Lebenshilfe. Danach Ausbildung zum Erzieher
und mehrjährige Arbeit im Kinderhort und in einer Heilpädagogischen Tagesstätte in Bamberg.
Weiterbildung zum Dipl.- Sozialpädagogen an der Fachhochschule Bamberg, begleitend dazu als
Erziehungsbeistand für das Jugendamt tätig. Ab 2007 Weiterbildung zum Individual-, Paar- und
Familientherapeuten am IFW München. Person-zentrierter Spieltherapeut (akt).